Nachrichtendetails

@@

Stabilus GmbH: Preisspanne für Stabilus-Aktie auf 19 Euro bis 25 Euro festgelegt

May 09, 2014 9:13 AM


Stabilus S.A. / Schlagwort(e): Börsengang

2014-05-09 / 09:13


NICHT ZUR DIREKTEN ODER INDIREKTEN VERÖFFENTLICHUNG ODER VERBREITUNG INNERHALB DER VEREINIGTEN STAATEN, KANADAS, AUSTRALIENS ODER JAPANS ODER IN DIESE LÄNDER ODER INNERHALB SONSTIGER RECHTSORDNUNGEN BZW. IN SONSTIGE RECHTSORDNUNGEN GEDACHT, IN DENEN EINE SOLCHE VERÖFFENTLICHUNG ODER VERBREITUNG UNZULÄSSIG WÄRE. ES GELTEN WEITERE BESCHRÄNKUNGEN. BITTE BEACHTEN SIE DEN WICHTIGEN HINWEIS AM ENDE DER PRESSEMITTEILUNG.

NICHT ZUR VERÖFFENTLICHUNG ODER VERBREITUNG IN DEN VEREINIGTEN STAATEN, KANADA, JAPAN ODER AUSTRALIEN GEDACHT.

  • Emissionsvolumen liegt bei 230,7 Mio. Euro bis 291,8 Mio. Euro (inklusive Mehrzuteilung); 65 Mio. Euro stammen aus der Kapitalerhöhung, bis zu 226,8 Mio. Euro aus dem Bestand von Triton
  • Angebotszeitraum läuft vom 12. Mai 2014 bis voraussichtlich 22. Mai 2014
  • Notierungsaufnahme im regulierten Markt (Prime Standard) der Frankfurter Wertpapierbörse für den 23. Mai 2014 geplant
  • Wertpapierprospekt heute auf der Unternehmenswebseite veröffentlicht

Die Stabilus S.A. ("Stabilus") und die Eigentümer des Unternehmens, von der Beteiligungsgesellschaft Triton beratene Fonds ("Triton"), haben gemeinsam mit der Commerzbank und J.P. Morgan als Joint Global Coordinators und Joint Bookrunners die Preisspanne für den Börsengang von Stabilus auf 19 Euro bis 25 Euro festgelegt. Die Aktien von Stabilus werden zwischen dem 12. Mai 2014 und dem 22. Mai 2014 in Deutschland öffentlich angeboten. Der endgültige Angebotspreis wird auf Basis eines Bookbuilding-Verfahrens ermittelt. Die Stabilus-Aktien sollen ab Freitag, den 23. Mai 2014, unter dem Börsenkürzel STM und der ISIN LU1066226637 im regulierten Markt (Prime Standard) der Frankfurter Wertpapierbörse gehandelt werden. Zudem erfolgen Privatplatzierungen der Aktien in einzelnen Ländern außerhalb Deutschlands. In den USA werden die Aktien qualifizierten institutionellen Anlegern im Rahmen einer Platzierung gemäß Rule 144A nach dem U.S. Securities Act von 1933 in der jeweils geltenden Fassung angeboten.

Im Zusammenhang mit dem Angebot werden bis zu 3.421.053 Aktien neu ausgegeben sowie bis zu 7.550.000 Aktien aus dem Bestand von Triton platziert. Zudem werden weitere bis zu 1.584.079 Aktien für eine mögliche Mehrzuteilung zur Verfügung gestellt. Der Anteil des Streubesitzes wird mindestens 50 Prozent des Grundkapitals nach Kapitalerhöhung betragen (bzw. maximal 57,5 Prozent bei vollständiger Ausübung der Mehrzuteilungsoption).

Im Rahmen der Transaktion ist beabsichtigt, neue Aktien mit einem Bruttoerlös von
65 Mio. Euro auszugeben sowie Aktien aus dem Bestand von Triton zu platzieren mit der Zielsetzung, dass Triton nach Abschluss des Börsengangs 50 Prozent des Grundkapitals hält (bzw. 42,5 Prozent bei vollständiger Ausübung der Mehrzuteilungsoption). Daraus ergibt sich für Triton - abhängig vom Platzierungspreis innerhalb der Preisspanne - ein Emissionsbruttoerlös von 135,6 Mio. Euro bis 188,8 Mio. Euro (ohne Ausübung der Mehrzuteilungsoption) bzw. 165,7 Mio. Euro bis 226,8 Mio. Euro (bei vollständiger Ausübung der Mehrzuteilungsoption).

Stabilus beabsichtigt, die Nettoerlöse zur teilweisen Rückzahlung der bestehenden Anleihe zu verwenden, die eine Tochtergesellschaft von Stabilus am 7. Juni 2013 ausgegeben hat.

Das Angebot ist ausführlich im Wertpapierprospekt von Stabilus beschrieben, der seit heute im Investor Relations Bereich der Unternehmenswebseite unter http://www.ir.stabilus.com verfügbar ist. Die Management-Roadshow für institutionelle Investoren in Europa und den Vereinigten Staaten von Amerika beginnt heute und endet voraussichtlich am 22. Mai 2014.


Über Stabilus
Als weltweit tätiger Automobil- und Industriezulieferer entwickelt und produziert Stabilus elektromechanische Antriebe sowie Gasfedern und Dämpfer. Das Unternehmen hat sein Stammwerk in Koblenz und beschäftigt weltweit rund 4.000 Mitarbeiter. Im Geschäftsjahr 2012/2013 erzielte Stabilus einen Umsatz von rund 460 Mio. Euro, das um Sondereffekte bereinigte EBIT lag bei rund 59 Mio. Euro. In den vergangenen vier Jahren stiegen Umsatz und bereinigtes EBIT damit im Durchschnitt um 8,6 % bzw. 17,6 %. Dieser Trend hat sich auch im laufenden Geschäftsjahr fortgesetzt. Im ersten Halbjahr 2013/2014 belief sich der Umsatz auf rund 246 Mio. Euro. Gegenüber dem Vorjahreszeitraum ist dies eine Steigerung von etwa 12 %. Das bereinigte EBIT erhöhte sich im Vergleich zum Vorjahreshalbjahr um etwa 16 % auf rund 30 Mio. Euro.

Pressekontakt:
Gaby Jonethal          
Tel.: +49 261 8900502
E-Mail: gjonethal@de.stabilus.com
 
Stabilus GmbH
Wallersheimer Weg 100
56070 Koblenz
Deutschland
 
   Investor Relations-Kontakt:
   Andreas Schröder
   Tel.: +35 226 753110
   E-Mail: investors@stabilus.com
 
   Stabilus S.A.
   2, rue Albert Borschette
   L-1246 Luxemburg
   Luxemburg
 
 

Diese Unterlagen dürfen nicht in den Vereinigten Staaten, Kanada, Australien oder Japan veröffentlicht, verbreitet oder in diese Länder übermittelt werden. Diese Unterlagen stellen kein Angebot von Wertpapieren zum Verkauf in den Vereinigten Staaten dar. Die in diesen Unterlagen genannten Wertpapiere wurden nicht gemäß dem US-amerikanischen Wertpapiergesetz aus dem Jahr 1933 (United States Securities Act of 1933) in der jeweils geltenden Fassung (der "Securities Act") registriert und dürfen ohne eine Registrierung oder Befreiung von der Registrierungspflicht gemäß dem Securities Act nicht in den Vereinigten Staaten angeboten oder verkauft werden.

In den Vereinigten Staaten findet kein öffentliches Angebot der Wertpapiere statt.

Diese Unterlagen stellen keine Einladung oder Aufforderung zur Ausübung von Anlagetätigkeiten im Sinne von Abschnitt 21 des Gesetzes über Finanzdienstleistungen und -märkte aus dem Jahr 2000 (Financial Services and Markets Act 2000) in der jeweils geltenden Fassung ("FSMA") dar. Diese Unterlagen richten sich ausschließlich an (i) Personen außerhalb des Vereinigten Königreichs; oder (ii) Personen innerhalb des Vereinigten Königreichs, die "qualifizierte Anleger" im Sinne von Abschnitt 86(7) FSMA sind, und bei denen es sich darüber hinaus (a) um befugte Personen gemäß FSMA bzw. um Personen handelt, die anderweitig über Erfahrung im professionellen Umgang mit Anlagen verfügen und sich als professionelle Anleger (investment professionals) im Sinne von Artikel 19 der Verordnung aus dem Jahr 2005 (Finanzwerbung) zum Gesetz über Finanzdienstleistungen und -märkte aus dem Jahr 2000 (Financial Services and Markets Act 2000 (Financial Promotion) Order 2005) in der jeweils geltenden Fassung ("die Verordnung") qualifizieren; oder (b) um vermögende Gesellschaften, nicht eingetragene Vereine oder sonstige Personen handelt, auf die Artikel 49(2) (a) bis (d) der Verordnung Anwendung findet; oder (c) um sonstige Personen handelt, denen diese Unterlagen für die Zwecke von Abschnitt 21 FSMA anderweitig rechtmäßig zur Verfügung gestellt werden dürfen (alle diese Personen werden gemeinsam als die "Maßgeblichen Personen" bezeichnet). Personen im Vereinigten Königreich, bei denen es sich nicht um Maßgebliche Personen handelt, sollten weder auf Grundlage dieser Unterlagen tätig werden noch sich darauf stützen. Die Wertpapiere bzw. Anlagen oder beaufsichtigten Tätigkeiten, auf die sich diese Wertpapiere beziehen, stehen nur Maßgeblichen Personen zur Verfügung bzw. werden nur von diesen getätigt oder ausgeübt.

Dieses Dokument dient lediglich Informationszwecken und stellt keinen Prospekt dar. Anleger sollten eine Entscheidung zum Kauf oder zur Zeichnung von in diesen Dokumenten in Bezug genommenen Wertpapieren ausschließlich auf Grundlage der Informationen treffen, die in dem Prospekt enthalten sind, der im Zusammenhang mit dem Angebot dieser Wertpapiere veröffentlicht wird. Der Prospekt wird auf der Webseite der BaFin (http://www.bafin.de), der Webseite der Luxemburger Wertpapierbörse (http://www.bourse.lu) und der Webseite von Stabilus (http://www.stabilus.com) zur Verfügung gestellt werden.

Manche der Angaben in dieser Pressemitteilung können Prognosen oder sonstige zukunftsgerichtete Aussagen zu zukünftigen Ereignissen oder zur zukünftigen Finanzlage der Gesellschaft enthalten. Zukunftsgerichtete Aussagen lassen sich anhand von Begriffen wie beispielsweise "erwarten", "glauben", "vorhersehen", "schätzen", "beabsichtigen", "werden", "könnten", "können" oder "können unter Umständen" bzw. der verneinenden Verwendung dieser Begriffe oder ähnlicher Ausdrücke erkennen. Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass es sich bei diesen Aussagen lediglich um Vorhersagen handelt und dass sich die tatsächlichen Ereignisse oder Ergebnisse wesentlich davon unterscheiden können. Wir beabsichtigen nicht, diese Aussagen zu aktualisieren, um Ereignissen oder Umständen, die nach dem Datum dieses Prospekts eintreten, oder dem Eintritt unvorhergesehener Ereignisse Rechnung zu tragen. Zahlreiche Faktoren, unter anderem die allgemeinen wirtschaftlichen Bedingungen, unser
Wettbewerbsumfeld, die unserer Branche eigenen Risiken sowie viele sonstige Risiken insbesondere im Zusammenhang mit der Gesellschaft und ihrem Geschäftsbetrieb, können dazu führen, dass sich die tatsächlichen Ergebnisse wesentlich von den in unseren Prognosen oder zukunftsgerichteten Aussagen enthaltenen unterscheiden.

 





2014-05-09 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap-medientreff.de und http://www.dgap.de



267455  2014-05-09